Mittwoch, 3. Februar 2010

Nachgebacken ....

Schon lange wollte ich einen Kuchen mit meinen neuen kleinen Formen backen, Evas, bzw. Grosis Marmorkuchen sollte es werden.
Einige Blogger haben ihn schon mit Erfolg gebacken, z.B. Zorra, Petra, Kathi, Ruby und evtl. auch noch andere Blogger ?
Zorra hat das Originalrezept für eine 18 cm Backform umgerechnet und so konnte ich ohne meinen Rechner zu strapazieren, sofort los legen.
Trotz Antihaftbeschichtung und Einfetten meiner neuen Form klebte etwas vom Kuchen nach dem Backen an der Form, was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat :-)
Aber dafür hat mich das heraus laufende Fett vom Einfetten der Form überrascht und ganz schnell qualmte es im Ofen und auch in der Küche. Also schnell ein Stück Alufolie unter die Form gelegt und nach dem Motto " Augen zu und durch " den Kuchen zu Ende gebacken.
Das anschließende Reinigen des Backofens war dann allerdings weniger lustig :-((
Hab es wohl doch ein bischen zu gut mit dem Einfetten gemeint, wird unter " Erfahrung " abgebucht " !
Der Kuchen hat uns dann allerdings für alle Pannen entschädigt !
So einen saftigen Marmorkuchen habe ich noch nie gegessen, das Rezept ist in die Favoriten aufgenommen !


Zutaten für die 18 cm Form( umgerechnet von Zorra ):

120 g Zucker
125 g weiche Butter
1/2 Päckchen Vanillezucker
2 1/2 Eier
75 ml Sahne
1 Prise Salz
150 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Bitterschokolade (70%
 
Zucker, weiche Butter und Vanillezucker zusammen schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Eier nacheinander beifügen und rühren, bis die Masse hell wird. Sahne und Salz beifügen und gut mischen.
Mehl und Backpulver mischen, sieben und unter die Eicreme heben, die Hälfte dieses Teiges in eine zweite Schüssel geben.
Die Hälfte der Kochschokolade schmelzen, die andere Hälfte in Würfelchen schneiden; alles unter einen der beiden Teige mischen.
Die Backform buttern und mehlen. Zuerst etwas hellen Teig in die Form einfüllen, dann den dunklen Teig darauf geben und mit dem restlichen hellen Teig bedecken. Mit einer Gabel die beiden Teige kurvenförmig durchziehen, so dass eine schöne Marmorierung entsteht. Den Kuchen backen und danach etwas ruhen lassen; aus der Form stürzen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Backen bei 180° Unter-/Oberhitze; 35 Minuten; auf der 1. Einschubleiste von unten.

Anmerkung:
Ich habe die 70 % Schokolade gegen eine Vollmilch Schokolade ausgetauscht.

Kommentare:

  1. Freut mich, dass er euch auch schmeckt!

    AntwortenLöschen
  2. Uii, da hatte ich ja Glück dass der Kuchen gut aus der Form kam. Bei mir ist nichts angepappt. ;-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts with Thumbnails