Samstag, 19. Dezember 2009

Roggenmischbrot mit Sauerteig und Sesam

In dieser Woche mußte der sonntägliche Brotback - Tag vorverlegt werden.
Morgen und Anfang der Woche werden noch die letzten Kekse gebacken und der Backofen muß dafür frei sein :-)
In dieser Woche habe ich mir das Roggenmischbrot mit Sauerteig und Sesam von Ulrike ausgesucht.




Das Brot hat eine sehr leckere lockere und sehr saftige Krume, genau wie Petra es beschrieben hat.




Da ich leider keine Heizdecke habe, aber dafür das Brot auf der Fußbodenheizung gehen mußte, hat es etwas länger gedauert.
Nach ca. 1 1/2 Stunden war es bereit zum Backen.
Mein Brot ist nicht gerissen..ich weiß nicht, was optimal ist ... gerissen oder nicht gerissen ???
Auf alle Fälle schmeckt es einfach phantastisch, Danke liebe Ulrike !




Kommentare:

  1. Ulrike nun muß ich mich aber schämen !!!!!
    Besser lesen und dann auch im Hirn behalten, das ist für mich angesagt !!
    Es tut mir leid und es war ganz bestimmt keine böse Absicht..
    Ich habe es sofort geändert !!!!!
    trotzdem eine bescheiden Frage: ist es mir einigermaßen gelungen ? Du bist schließlich die " Fachfrau "

    AntwortenLöschen
  2. Es ist dir gelungen. Gerissen, oder nicht gerissen ist nicht entscheidend, wird auch bei mir immer anders. Ich lasse mein Brot aber "nur" auf der Arbeitsplatte gehen, auf der immer unterschiedliche Temperaturen herrschen. Jetzt bei Minusgraden draußen dauert das länger. Es ist doch der Geschmack, der zählt, nicht so das Aussehen, findest du nicht?

    Wenn ich konstante Temperaturen haben will, stelle ich meine Brote in den Backofen auf 25 °C Auftaustufe, wenn du so etwas nicht hast, dann probiere es bei eingeschalteter Beleuchtung. Ich bin aber eigentlich nicht so der Typ, der auf exakte Temperaturen achtet, deswegen werden Brote, nach demselben Rezept gebacken, immer wieder anders, das finden wir viel spannender.

    Liebe Grüße

    Ulrike @Küchenlatein

    AntwortenLöschen
  3. Ulrike, stimmt ! Der Geschmack ist wichtig und der war bei Deinem Brot einfach Klasse.
    Mein Backofen hat eine Auftaustufe, das werde ich evtl.mal versuchen, wenn die Gare so überhaupt nicht in Gang kommt :-)
    Gestern habe ich das Toastbrot nach Bäcker Süpke gebacken, da hat die Gare auch gut 1 1/2 Stunden gedauert... mir wurde schon ein bischen mulmig.
    Dann ging es aber plötzlich richtig flott.

    AntwortenLöschen
  4. also ich muss das jetzt auch endlich mal probieren, hab mir extra die zutaten aus oesterreich liefern lassen... mmmh!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts with Thumbnails