Montag, 21. Dezember 2009

Toastbrot nach Bäcker Süpke

Schon seit einigen Wochen hatte ich mir vorgenommen, das Toastbrot nach Bäcker Süpke zu backen. Ich war mir aber noch nicht ganz sicher, welche Form ich zum Backen nehmen sollte ....
Ich habe mich dann für 30 cm Kastenformen entschieden und die sind, wie es aussieht, zu lang ???  So sind die Scheiben des Toastbrotes nicht ganz so groß geworden.
Ein Brot habe ich mit der 10 Pieces Methode geformt und das andere nach " Brigittes Schlingmethode " wie ich es bei Jutta auf ihrem Blog gesehen habe.
Bei einigen Bloggern ( Deichrunner, Küchenlatein, Suppenkasper Petras Brotkasten ) hatte ich schon eifrig gelesen und tolle Ergebnisse sehen können.
Ich bin mit meinen 2 Broten nicht so ganz glücklich, jedenfalls was die Form anbetrifft ! Geschmacklich sind sie Beide phantastisch und wenn in diesem Haus in Zukunft Toast gegesssen wird, dann auf alle Fälle dieses !
Ich vermute auch, daß ich die komplette Menge Teig in eine 30 er Form hätte geben können ???
Na gut, das nächste Mal ..und das wird es auf alle Fälle geben !






Kommentare:

  1. Das sieht ja leckerlecker aus. Das Rezept werde ich nachbacken - allerdings mit Dinkelmehl -
    Schöne Grüße und frohe Weihnachten
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Es ist eben der Geschmack der zählt ;-) Ich habe ja auch erst beim 2. Versuch mit der richtigen Menge Teig für meine Form die Optik hinbekommen. Es fällt eben kein Meister vom Himmel und Versuch macht kluch ...

    Ulrike @Küchenlatein

    AntwortenLöschen
  3. die sehen doch gut aus, und umso besser werden sie im Toaster Platz haben !

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht fantastisch aus- ich wünschte ich würde das hinbekommen

    AntwortenLöschen
  5. oh, hab ich schon ewig nicht mehr gebacken!Irgendwie gabs bei uns immer Brötchen!
    Das mit der Form muss man einfach ausprobieren...

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts with Thumbnails