Sonntag, 18. April 2010

Buttermilchbrot

Vor ein paar Tagen hat * Ketex * ein Rezept für ein Buttermilchbrot auf seinen Blog gestellt, das hat mir so gut gefallen, daß es nun am wöchentlichen Brotbacktag ausprobiert werden mußte !
Dinkelschrot hatte ich nicht, also habe ich die Menge Roggenschrot um den Dinkelschrotanteil erhöht.
Mit Roggenmalz konnte ich auch nicht dienen, ich habe es weg gelassen :-)
Der Teig duftete schon lecker während der Ruhephase. Er ließ sich dann auch sehr gut wirken und hatte eine gute Konsistenz.
Nach gut 50 Minuten war die Gare erreicht und es ging ab in den Ofen. Schon nach einigen Minuten zog ein leckerer nussiger Duft durch die Küche, was mich aber am meisten gefreut hat.... das Brot ist genau da gerissen wo ich es wollte !
Nach 45 Minuten Backzeit kam ein phantastisches Brot aus dem Ofen !


Ich konnte es kaum erwarten, daß wir das Brot anschneiden konnten, so gespannt war ich auf die Krume.
Nach einigen Stunden war unsere Geduld am Ende und kurz vor Mitternacht wurde das Brot angeschnitten.
Eine schöne lockere und saftige Krume !!!


Der Herr des Hauses konnte dem Knust mit gesalzener Butter bestrichen nicht widerstehen. Sein Kommentar zu diesem Brot: " das ist geschmacklich und auch optisch das beste Brot, das Du je gebacken hast !"
Was will *Frau * mehr ?????    Dankeschön Ketex für das tolle Rezept !!!!!

Kommentare:

  1. Lecker! Da möchte man sich doch gleich ein Stück Brot abholen ;o))

    AntwortenLöschen
  2. das beste ist immer das, was man gerade vor sich hat :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes Exemplar ist das geworden. Es schmeckt uns auch ganz hervorragend, obwohl ich gar keine Buttermilch mag.

    AntwortenLöschen
  4. wieder so ein wunderschönes leckeres Brot..ich hätte jetzt gerne ein halbes laib mit salziger Butter

    AntwortenLöschen
  5. @ Dinkelhexe und Cherry Blossom, übermorgen wird wieder gebacken ! da könnte ihr Zwei Euch gerne ein Brot abholen, gesalzene Butter hätte ich auch noch genug da :-)
    @ lamiacucina, stimmt.. die andere " Erfolge " verblassen dann ganz schnell :-)
    @ Ketex, die Buttermilch schmeckt bei diesem phantastischen Brot überhaupt nicht durch.. es ist einfach lecker.
    Doch, Buttermilch trinke ich gerne, auch als Buttermilchgelee zum Dessert

    AntwortenLöschen
  6. Das steht auch schon auf meiner Nachbackliste. Ist Dir toll gelungen!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts with Thumbnails