Dienstag, 20. April 2010

Linseneintopf mit Kochwurst

Heute war die Zeit zum Kochen sehr knapp bemessen, also ein guter Tag für den Crockpot !
Ich habe einen Linseneintopf mit Kochwurst zubereitet, das erste Mal im Crocky und es hat sehr, sehr gut geschmeckt.
Um 12.00 Uhr mittags habe ich den Crocky bestückt mit:
250 g Pardina Linsen
200 g Karotten
1 Stg. Lauch
1 mittelgroße Zwiebel
1 Liter Rindsbrühe ( selbstgekocht )
den Crockpot für 3 Stunden auf " high " eingestellt
nach den ersten 1 1/2 Stunden habe ich 200 g milden Schinken in Würfel dazu gegeben.
Nach 3 Stunden habe ich den Crockpot auf "low" gestellt

1 1/2 Stunden vor Ablauf dieser 3 Stunden habe ich 4 Kochwürste von unserem Landschlachter dazu gegeben.

Nach diesen 6 Stunden war dann mein Linseneintopf perfekt. Ich habe ihn mit Salz, Pfeffer, wenig Chiliflocken und weißen Balsamico abgeschmeckt.
Lecker ......

Kommentare:

  1. Mein Magen knurrt ;o))
    Das sieht sehr lecker aus
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein super Crockpot Gericht und lustig das Du das heute blogst - meine Mutter hat den auch die Tage gemacht... sehr ähnlich!!

    AntwortenLöschen
  3. hallo Karin,
    habe heute - von dir angesteckt! - einen
    Crockpot bekommen - a b e r - woher weiß ich
    wie lange welche Gerichte und mit welcher
    Hitze garen müssen???????????
    Janni aus Kiel

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Janni, herzlichen Glückwunsch zu Deinem Crockpot, du wirst ihn lieben lernen !
    auf meinem ersten Blogeintrag findest du schon Links zu Blogs mit Rezepten:
    http://karin-kuechentraeume.blogspot.com/2010/03/lange-uberlegt.html

    und hier auch ....
    http://www.crockpot-rezepte.de/category/rezepte/fur-slowcooker/

    ich möchte ihn nicht mehr missen !
    viel Spaß beim ausprobieren !

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts with Thumbnails