Dienstag, 22. Juni 2010

T - Bone Steak ..... ganz puristisch

Das war am Samstag die leckere " Zugabe " zu unserem Baguette. Dazu nur ein kleiner Salat aus weißen Bohnen, Tomaten und schwarzen  Oliven.
Leider hat das Wetter nicht mitgespielt und so kamen die T - Bone Steak nicht auf den Gartengrill, sondern in den Backofen.
Ich habe sie in der Pfanne kurz und scharf angebraten und dann bei 100 ° noch ca. 20 Minuten im Ofen gegart.
Perfekt !!! wunderbar zart und schön rosa .....
Dazu ein frischer Riesling von unserem Hauswinzer und das Samstagabendglück war perfekt.




Ich meine, das war eine würdige " Beilage " zu dem leckeren Baguette nach Petra von Chili und Chiabatta

Kommentare:

  1. So bringt man fussballguckende Männer vom Fernseher weg! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Der Herr Kampi wäre begeistert und der junior und ich natürlich auch. Ja bei so einem herrlichen Stück würde alles andere auch nur stören. Und frisch gebackenes Baguette dazu, Chapeau!

    AntwortenLöschen
  3. Genau so mag ich mein Steak auch, und das Baguette noch dazu...herrlich!

    AntwortenLöschen
  4. mit deiner Meinung stehst Du nicht alleine da !

    AntwortenLöschen
  5. Reicht völlig! Wer ist denn dein Hauswinzer?

    AntwortenLöschen
  6. So viele Steak - Liebhaber !!! Schön, daß unser Samstagabendessen euch auch so gut gefällt.
    Frisches Baguette und ein saftiges Steak... mehr braucht der Mensch wirklich nicht.
    Ist nur schade, daß ich nicht immer T - Bone Steaks bekomme, unsere Metzger teilen die Rinder ja leider anders auf ..
    @ Claus, das ist ein sehr kleines Weingut, " Günter Meierer in Osann - Monzel ". Mit dem Winzer - Ehepaar sind wir schon seit gut 25 Jahren befreundet.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts with Thumbnails